Ungebildete Dumpfbacke wirft Flasche gegen Flüchtlingsheim Allende II

Das neue Flüchtlingsheim (Containerdorf) in der Alfred-Randt-Straße wurde heute von einem unbekannten Köpenicker(?) mit Drohungen und einer Flasche beworfen, gerade als die Kinder auf dem Weg zur Schule waren.

Die verängstigten Grundschulkinder mussten zur Müggelschlößschen-Grundschule geleitet werden. Die größeren Kinder ließen sich aber nicht dazu bewegen das Heim zu verlassen, und fehlten heute beim Unterricht in der Flatow-Schule.

Seit dem 7 Januar feiern Flüchtlingsheimbewohner aus Serbien ihr traditionelles Weihnachten. Heute war der Tag des saubermachens.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Asylbewerber طالبي اللجوء, BERLIN, Treptow-Köpenick, Flüchtlinge - اللاجئين, Flüchtlingsheim Container Allende II Alfred-Randt-Straße IB, Roma Rroma Rrom_nja veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.