AG F+M Tanzgruppe HEIMATSTERNE: Jugendliche aus 4 Flüchtlingsheimen üben gemeinsam Tänze aus Süd-und Ost Europa und dem Nahen Osten im Salvador Allende Haus

AG F+M Tanzgruppe: Jugendliche aus 4 Flüchtlingsheimen üben gemeinsam Dabke und Armenischen Tanz im Salvador Allende Haus (Foto © Rebecca Sommer)

AG F+M Tanzgruppe HEIMATSTERNE: Jugendliche aus 4 Flüchtlingsheimen üben gemeinsam im Salvador Allende Haus. (Foto © Rebecca Sommer)

Jugendliche aus Flüchtlingsunterkünften Grünau, Adlershof (Radickestrasse), Alfred-Randt-Straße und Salvador-Allende-Straße übten heute wieder kulturelle Kreistänze aus Süd-und Ost Europa, und Dabke aus Syrien.

Dank einer syrischen Familie aus dem Salvador Allende Haus probten wir heute wieder unermüdlich Dabke Tänze aus Syrien.  Vater Ziad, Söhne Mohammad, Majed und Tochter Fatme sind besonders gute Tänzer, und waren auch bei sich Zuhause dafür bekannt.Wir danken ihnen sehr für ihr uneigennütziges Engagement unseren Tanzkurs zu unterstützten.

Tanzlehrerin Marina Maass zeigte uns heute zum ersten Mal einen armenischen Tanz. Sie tritt immer wieder im Raum Berlin mit armenischen Tänzen auf, und unterstützte auch unsere interkulturelle Solidaritätsveranstaltung in der St. Joseph Kirche für die damals noch nicht angekommenen Flüchtlinge des neuen Containerheims in der Alfred-Randt-Straße. (Wer sich erinnert, das waren die Zeiten als Ausländerfeindliche, Rechtsradikale und Nazis die Gegend des Allende Viertels unschön und unsicher machten).

Die Heimleitung von Grünau (PEWOBE), Radickestrasse (IB) zahlen freundlicherweise die Fahrkarten, so dass Ihre Jugendlichen Bewohner 2x die Woche bei unserer AG F+M Tanzgruppe mittanzen können .

Rebecca Sommer leitet den Tanzunterricht in verschiedenen Heimen, im nächsten Monat werden wir die neueröffnete Erstaufnahmeunterkunft in der Rudowerstrasse besuchen.

Ehrenamtliche unsere AG F+M  holen die Jugendlichen für unseren Tanzkurs von den jeweiligen Unterkünften ab, und bringen sie auch wieder zurück nach Hause. Speziell unseren Ehrenamtlichen,  die auch bei weiteren Aktivitäten wie zB. als LehrerInnen in den individuellen Deutschkursen für die Flüchtlinge jeweils Montag und Donnerstag im Salvador  Allende Haus, oder am Mittwoch in der  Alfredt-Randt-Straße tätig sind, Kindern und Jugendlichen Nachhilfe geben, Flüchtlinge bei ihren vielen Behördengängen unterstütztend begleiten,  so viele Dinge machen und tun,  an dieser Stelle ein besonders herzliches Dankeschön.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter AG F+M Tanzgruppe Flüchtlinge مجموعة الرقص والدبكات للاجئين, AG-F+M Arbeitsgruppe Flucht+Menschenrechte منظمة لمساعدة اللاجئين و حقوق الانسان, “get-together” Arbeitsgruppe Flucht+Menschenrechte (AG-F+M) Veranstaltung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.