Notunterkunft Karlshorst

Seit vergangenem Freitag ist das ehemalige Telekom-Gebäude an der Köpenicker Allee Notunterkunft für Flüchtlinge. Vor allem Abends kommen die Busse mit hunderten von erschöpften Flüchtlingen in das Aufnahmelager. Kamen am ersten Tag 150 Menschen an, waren es am Dienstagabend laut der B.Z. bereits ca. 600 Flüchtlinge.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Asylbewerber طالبي اللجوء, Flüchtlinge - اللاجئين veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.