AG F+M Jugendtanzgruppe am Tag der offenen Tür in Notunterkunft Rudowerstrasse

Heute unterstützte unsere AG F+M Jugend/Kindertanzgruppe aus der Erstaufnahmeunterkunft Grünau den Tag der offenen Tür in der Notunterkunft Rudowerstrasse, welcher im Rahmen der interkulturellen Woche stattfand. Trotz langem Schultag kamen die Mädchen direkt von der Schule zum Flüchtlingsheim aus der Nachbarschaft, und führten traditionelle Ringtänze aus dem Balkan und aus arabischen Ländern vor.

Bewohner aus der Rudowerstrasse reihten sich zum gemeinsamen Tanzen ein.

Einige syrische Jugendliche aus der Rudowerstrasse wollen ab sofort auch bei den Proben unserer Flüchtlingstanzgruppe HEIMATSTERNE (traditionelle Reihentänze aus Süd-und Ost Europa und dem Nahen Osten), welche jeden Sonntag für Erwachsene Jugendliche stattfinden, mitmachen.

Diesen Sonntag werden wir allerdings ein weiteres Mal nicht wie üblich im Jugendsportclub ARENA proben, sondern der Einladung zum Erntedankfest des interkulturellen Wuhlegartens folgen und gemeinsam feiern. Am letzten Sonntag fielen unsere Proben auch aus, denn wir nahmen anstatt dessen am Opferfest in Neukölln teil.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter AG F+M Tanzgruppe Flüchtlinge مجموعة الرقص والدبكات للاجئين veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.