Notunterkunft Wuhlheide – Flüchtlinge organisieren sich – wählen Sprecher

In der von L.I.T.H.U. gGmbH betriebenen Notunterkunft in der Sporthalle FEZ haben die Flüchtlinge zwei Sprecher gewählt die ihre Interessen vertreten sollen. Einer spricht Arabisch, der andere Farsi.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hungerstreik NUK FEZ (L.I.T.H.U. Management), Notunterkunft für geflüchtete Menschen in Treptow-Köpenick (NUK in Treptow-Köpenick), NUK Notunterkunft Turnhalle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Notunterkunft Wuhlheide – Flüchtlinge organisieren sich – wählen Sprecher

  1. Pingback: Aufstand in der NUK FEZ-L.I.TH.U. Management gGmbH | Arbeitsgruppe FLUCHT + MENSCHENRECHTE

Kommentare sind geschlossen.